Kinderferienprogramm


Ansprechpartnerin


Kinderferienprogramm 2022 - Bildergalerie


Erste-Hilfe-Wanderung

Der erste Programmpunkt des diesjährigen Kinderferienprogramms war die Erste-Hilfe-Wanderung des DRK Emmingen-Liptingen. Die Kinder und Familien, die sich am Freitag und Samstag auf den Weg machten waren sehr motiviert und eifrig dabei, die insgesamt 16 Stationen der Ersten-Hilfe zu durchlaufen. Durch anschauliche Rollenspiele und vielen Übungsmaterialien war die Wanderung keine langweilige Angelegenheit und alle konnten dabei etwas lernen. Hier danken wir dem JRK, welches die Stationen in mühevoller Arbeit bei den Gruppenabenden zusammengestellt und ausgearbeitet hat, sowie die Hilfe an den Tagen, denn die beiden Gruppen haben uns hier tatkräftig unterstützt.



An die Töpfe fertig los!

15 kleine Küchenfeen und Sterneköche haben am 02.08. an einem spannenden Kochkurs im Pfarrhaus St. Michael in Liptingen teilgenommen.

Mit Schürze und Kochmütze ausgestattet, lautete das Motto: „Selbst in der Küche stehen und nicht nur in den Topf schauen!“

Mit Begeisterung wurde ein leckeres 3 Gänge - Menü geschnippelt und gekocht, sowie eine tolle Tischdeko gebastelt. Anschließend verputzten die Kinder den bunten Salat, die selbstbelegte Pizza und den leckeren Nachtisch, an einem schön gestalteten Tisch.

Angeleitet und betreut wurden die Kinder von Kerstin Gnirss und Leonie Truckenbrod.


Fahrt mit der Sauschwänzlebahn

Punkt 13:00 Uhr ging es am 05.08. vom Pavillon Richtung Blumberg-Zollhaus. Im dortigen Museum bekamen die Kinder große Augen über die alte Technik der Eisenbahn. Anschließend hatten Sie einen Riesenspaß, als es mit dem historischen Zug 25 Kilometer über Eisenbrücken und sechs Tunnels zur Endstation Weizen ging. Während des 15 minütigen Aufenthalts freuten sich die Kinder über das von den Eigenheimern gespendete Eis. Nachdem alle wieder eingesammelt waren, ging es mit der Sauschwänzlebahn wieder zurück nach Blumberg. Bei der Abholung der Kinder von den Eltern am Siedlerpavillon wurde begeistert das erlebte erzählt und das Mitbringsel aus dem Eisenbahnshop präsentiert.


Wappen der Gemeinde aus Fliesenmosaik

Mit Fliesenmosaik wurde am 09.08. das Wappen der Gemeinde Emmingen-Liptingen hergestellt. 13 Mädchen und Jungs waren mit Feuereifer dabei und stellten zwei Wappen her, die wir zusammen nach dem Sommerferien Herrn Bürgermeister Löffler überreichen werden.


Fahrt ins Blaue am 22. August 2022

Im Rahmen des Kinderferienprogramms ging es mit knapp 50 Kindern zum Affenberg nach Salem. Der Tierpark ist mit ca. 200 Berberaffen, die sich dort frei bewegen, Deutschlands größtes Affenfreigehege. Als Betreuerinnen waren Maria Torregrossa, Katja Lauber, Luise Huber und Celine Keller dabei.

Angekommen beim Affenberg, wurden bereits die ersten Berberaffen bestaunt. Danach konnten die Kinder die Damwildherde beobachten und sich beim Abenteuerspielplatz austoben. Bei dem zahlreichen Angebot war für jeden etwas dabei. Nach einer kurzen Stärkung ging es dann schon wieder zurück nach Hause.


Seife gießen

Am 8. August trafen sich morgens und nachmittags jeweils eine Gruppe in Wehstetten in der Braunwurzhütte. Nach einem Kennenlernspiel konnten die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt gleich loslegen. Zum einen wurde Seife geschmolzen und je nach Geschmack mit allerlei Glitzer, Blüten, Muscheln, Pailletten, Perlen… und Duft in verschiedene Formen gegossen, um sie wieder aushärten zu lassen. Ebenso wurden hübsche Papptüten mit buntem Papier, Moosgummi, verschiedenen Bändern, Glitzerstiften… und Anhängern gestaltet, um die Seife darin zu verpacken und zu transportieren. Nach dem Kreativsein konnten sich die Kinder mit frischem Obst, Laugengebäck und selbstgemachter Zitronenmelissen-Limonade stärken. Zum Schluss wurde noch das ein oder andere Spiel im Sonnenschein gespielt, bevor alle Kinder mit ihren eigenen und hübsch verpackten Seifen nach Hause gingen.  


Tenniscamp am 25. & 26.08.2022

Bei bestem Tenniswetter konnten wir 23 Kinder zu unserem zweitägigen Tenniscamp begrüßen. Nachdem die Kinder in Gruppen aufgeteilt wurden, ging es zunächst mit einem kleinen Aufwärmprogramm los, bevor anschließend die vier Trainer*innen mit den Kindern an deren Technik im Umgang mit der gelben Filzkugel feilten. Mit viel Spaß, Motivation und Ehrgeiz haben die Kinder das sehr abwechslungsreiche Trainingsprogramm gemeistert. An beiden Tagen gab es Punkt 12 Uhr für alle ein leckeres, gemeinsames Mittagessen, um wieder genügend Kraftreserven für das Nachmittagsprogramm zu tanken.

Wir blicken auf 2 tolle Tage zurück und wollen allen von Herzen DANKE sagen, die unser Event in irgendeiner Art unterstützt haben. Insbesondere natürlich
unseren Trainier*innen Selina und Pascal Gnirss, Elena und Luisa Heller, sowie unserem Jugendwarte-Team Sandra Grathwohl und Sandra Heller für die sehr leckere Verpflegung.


Kinomobil am 29.08.2022

Insgesamt 117 Kindern (und auch ein paar Erwachsenen) durften wir vom Förderverein für Kinder und Jugendliche am 29. Juli mit dem Programmpunkt „Kinomobil“ die Ferien mit Film und Popcorn versüßen. Die Bühne der Schloßbühlhalle verwandelte sich in einen zauberhaften Kinosaal mit ganz viel Ambiente.

Am Vormittag hatten die Kinder der Ferienbetreuung Spass bei „Lauras Stern“.

Am Nachmittag zog dann zuerst „Die Schule der magischen Tiere“ die Kinder in ihren Bann und danach wurde es mit „Sing - Die Show deines Lebens“ musikalisch. Alle Filme hatten, auf unterschiedliche Art und Weise, die wichtigen Themen Freundschaft und Zusammenhalt zum Inhalt.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Filmvorführer Roland vom Kinomobil, der schon morgens um 5 Uhr in Stuttgart losgezogen war, um uns den schönen Kinotag zu ermöglichen.

Auch „Vielen Dank“ für die Mithilfe und Unterstützung an Ute Huber, Sabrina Kästle und Marc Daus.

Bis nächstes Jahr


Kleines Möbelstück aus Pappe basteln

13 bastelfreudige Kinder trafen sich am 30.08. im Proberaum des Gesangvereins im Rathaus Emmingen, um aus Kartons, Rollen und Schachteln im ersten Schritt ein Schreibtischutensilo herzustellen. Mit viel Fantasie gestaltete jedes Kind sein ganz eigenes „Möbel“. Als Werkzeuge dienten ihnen Bleistift, Cutter, Lineal und möglichst nicht zu viel Holzleim. Das Rohprodukt wurde in einem zweiten Schritt mit weißer Farbe grundiert und schließlich angemalt. Mit großer Begeisterung und enormer Ausdauer widmeten sich die Bastelfreunde ihrer Aufgabe und konnten nach drei Stunden intensiven Arbeitens - unterbrochen nur von einer kleinen Trink- und Vesperpause -  ihre Werke stolz präsentieren.