UPDATE zur Trinkwasserverunreinigung

Die Trinkwasserverunreinigung in Emmingen, vor der seit gestern gewarnt wird, besteht nur für die Hochzone der Emminger Wasserversorgung, also dort, wo Wasser aus dem Aitrachtal bezogen wird.

Es handelt sich um Enterokokken-Bakterien.

Die Niederzone mit Trinkwasser der Bodenseewasserversorgung ist ausdrücklich nicht betroffen, dort kann Wasser ohne jede Einschränkung genutzt und konsumiert werden. Insofern gilt für die Niederzone Entwarnung.

  • Das Wasser der Hochzone wird mittels Chlorung hygienisiert. Es kann zu Geruchswahrnehmungen kommen.
  • Bitte kochen Sie jedes Trinkwasser vor dem Verzehr ab.
  • Toilettenspülungen und Körperhygiene ist ohne abkochen möglich.

Die Warnung gilt zunächst bis Montag, wenn das nächste Probenergebnis vorliegt. Über neue Informationen und Änderungen informiert die Gemeinde weiterhin per Durchsage, auf der Webseite und über die Social-Media-Kanäle.

Übersichtskarte Hoch- und Niederzone der Wasserversorgung in Emmingen