Regierungspräsidium saniert L 440 zwischen dem Knotenpunkt mit der B 14 und Ederstetten (Kreis Tuttlingen)

Landesstraße ab 20. September für vier Wochen gesperrt / Verkehr wird umgeleitet

weiterer Bauabschnitt ab dem 18.10.2021

|  Liptingen

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) saniert die Fahrbahn der L 440 zwischen dem Knotenpunkt mit der B 14 (Höhe Gasthaus Schuhfranz) bis nach Ederstetten (Kreis Tuttlingen). Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 20. September und dauern voraussichtlich vier Wochen. In dieser Zeit muss der Abschnitt der Landesstraße voll gesperrt werden.

Der Verkehr wird während der Bauarbeiten über die Ortsumfahrung Liptingen (B 14), den Kreisverkehr Wehstetten und die Ortsumfahrung Neuhausen ob Eck (B 311) umgeleitet. Das RP weist darauf hin, dass die Querverbindung über die Kreisstraße 5933 zwischen den Ortschaften Ederstetten und Unterschwandorf ersatzlos entfalle. Der Ersatzfahrplan für den ÖPNV könne auf den Internetseiten der zuständigen Busbetriebe abgerufen werden. Das RP bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die auftretenden Behinderungen.

 

Ein weiterer Bauabschnitt wird ab dem 18.10.2021 bis 19.11.2021 (bei entsprechender Witterung) im Bereich der L440 saniert.
Der Abschnitt beginnt im LK Konstanz Ortsausgang Heudorf im Hegau (Eigeltingen) und endet am Kontenpunkt L440/B14.
Die Baustelle wird unter Vollsperrung abgewickelt.

Die genaue Umleitung und Baustelle ist im VZ-Übersichtsplan dargestellt.