Ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung in Emmingen-Liptingen

|  Emmingen-Liptingen

In den Anschlussunterbringungen unsere Gemeinde leben derzeit 2 afghanische, 2 syrische und 7 gambische junge Männer sowie 2 syrische und eine afghanische Familie. Zudem leben in privaten Unterkünften in unserer Gemeinde weitere Geflüchtete. Viele von ihnen sind inzwischen schon jahrelang in Deutschland und teilweise auch schon lange in Emmingen-Liptingen. Die meisten von ihnen sind hier gut integriert, arbeiten oder machen eine Ausbildung. Trotzdem kämpfen viele, vor allem die Gambier, immer noch dafür in Deutschland anerkannt zu werden und hier ein dauerhaftes Bleiberecht zu bekommen. Immer wieder neu aufkommende Regelungen, Einschränkungen und die damit verbundene Unsicherheit bei den Flüchtlingen erfordert eine persönliche Unterstützung. Diese wird durch die Integrationsmanagerin des Landratsamtes Tuttlingen, die Flüchtlingsbeauftragte der Gemeinde sowie den Ehrenamtlichen in der Gemeinde geleistet.

Leider ist die Zahl der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuer im Moment sehr gering. Wir möchten zur Entlastung der derzeit aktiven Flüchtlingsbetreuer deshalb innerhalb der Bevölkerung nachfragen, wer sich ein ehrenamtliches Engagement in diesem Bereich vorstellen kann. Im Moment wäre besonders jemand gefragt der zwei Grundschulkinder einer syrischen Familie beim Deutsch lernen und den Hausaufgaben unterstützen könnte. Sollten Sie Interesse haben sich in diesem Bereich ehrenamtlich zu engagieren bzw. nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Flüchtlingsbeauftragte, Nathalie Flösch, unter folgenden Kontaktdaten:

Mobil 0176 24863738; Email: juref-el@gmx.de