Argumente fürs regenerative Wärmenetz

|  Aktuelles

Das Projekt „Regeneratives Wärmenetz in Emmingen“ ist in der entscheidenden Phase. Nachdem ein Gasanbieter mit Konkurrenzangeboten auftritt, sind potentielle Kunden verunsichert. Um den Bürgern in Emmingen eine ausreichende Bedenkzeit zu geben, verlängert solarcomplex die Frist zum Abschluss der Wärmelieferungsverträge mit kostenlosem Anschluss bis zum 15. Oktober 2012. Sollte bis dahin ein ausreichender Anschlussgrad erreicht werden, wird solarcomplex das Wärmenetz in 2013 baulich realisieren, ansonsten wird das Projekt gestrichen. Im folgenden werden nochmals die wesentlichen Argumente für das regenerative Wärmenetz dargestellt:

·  Die derzeit in großen Mengen ungenutzte Abwärme aus ortsnahen Biogasanlagen
   wird einer sinnvollen Verwendung zugeführt und nicht mehr verschwendet

·  Die im Winterhalbjahr notwendige zusätzliche Energie wird mit Holzhackschnitzeln
   aus der Region bereit gestellt, vorrangig aus dem Emminger Wald

·  Damit stammt die gesamte Wärme aus heimischen erneuerbaren Energien.
   Gegenüber einer Wärmebereitstellung aus Öl oder Gas werden so jedes Jahr viele
   Tausend Tonnen an CO2 eingespart und viele hunderttausend Euro an Kaufkraft
   in der Region gebunden

·  In ein Wärmenetz kann zukünftig jede regenerative Energie eingespeist werden,
   die Emminger Wärmeversorgung kann technologieoffen und flexibel auf jede
   Zukunftsoption reagieren. Demgegenüber kann durch ein Gasnetz immer nur Gas
   transportiert werden.

·  Beim regenerativen Wärmenetz kann jeder Emminger Miteigentümer
   werden, wenn er das will.

Regenerative Nahwärme                            Öl / Gas

Wertschöpfung vor Ort                                      Abfluss an Energiekosten

Klimaschutz                                                   Klimaschaden

Technologieoffen und flexibel                              Abhängigkeit vom Energieträger

                                                                     und den Förderländern

                                                                     Verknappung und
                                                                     Verteuerung absehbar

Biogas-Abwärme wird genutzt                           Biogas-Abwärme wird verschwendet

Kunden können Eigentümer werden                   Kunden können nicht profitieren

 

Es liegt jetzt an den Emminger Bürgern, die Argumente sorgsam abzuwägen und eine gute Entscheidung zu treffen. Nutzen Sie die Chance für einen Einstieg in ein zukunftsfähiges Energiesystem für Emmingen.