Breitbandausbau Liptingen

Breitbandausbau Liptingen Stand November 2019

Breitbandausbau Liptingen, 1. Bauabschnitt
Die Baumaßnahmen für den Breitbandausbau Liptingen, 1. Bauabschnitt sind abgeschlossen. Die NetCom BW wird bis Ende März 2020 die Anschlüsse bereitstellen und somit kann dann auf das schnelle Internet zugegriffen werden. Im Januar 2020 wird die NetCom BW im Rathaus Liptingen an zwei Tagen offene Beratungstermine anbieten. Die Eigentümer, die sich für einen Anschluss entschieden haben, werden von uns schriftlich informiert.

 

Breitbandausbau Liptingen, 2. Bauabschnitt
In Kürze werden wir mit dem 2. Bauabschnitt Liptingen starten. Hierzu werden Mitte Dezember die entsprechenden Unterlagen/Verträge an die Eigentümer versandt, die nicht im 1. Bauabschnitt lagen, und diese zu einer Informationsveranstaltung am 15.01.2020 in die Schloßbühlhalle Liptingen eingeladen.


Rücklauf Bauabschnitt Liptingen II

Wir möchten uns bei allen Eigentümern bedanken, die Ihre Unterlagen an die Gemeinde zurückgegeben haben.

Leider beträgt die Rückmeldequote nur 68 %. Aus diesem Grund verlängern wir den Abgabetermin einmalig bis zum 16.02.2020. Gerne helfen wir Ihnen beim Ausfüllen der Verträge und sollten noch Fragen auftreten, bitten wir Sie uns zu kontaktieren. Annette Vetter, Tel. 07465/9268-41, E-Mail: annette.vetter(at)emmingen-liptingen(dot)de

Wir möchten nochmals darauf hinweisen, das Hinweisblatt zur „Anlage zum Hausanschlussvertrag“ AUCH an uns zurückzusenden, wenn Sie KEINEN Anschluss und auch KEINE Röhrchenablage wünschen. Sie helfen damit sehr alle benötigten Daten zusammenzuführen.


Breitbandausbau - Stand 21.02.2019

Immer wieder wurde die Gemeindeverwaltung nach dem aktuellen Stand in Sachen Breitbandausbau gefragt. Auch bat Herr Gemeinderat Diener in der letzten GR-Sitzung, die Bevölkerung aktuell zu informieren und auch immer wieder über den Sachstand zu berichten.

Hier ein Überblick über die aktuelle Situation:

Der Bauabschnitt 1 im Ortsteil Emmingen ist abgeschlossen, die Gebäude sind angeschlossen und die Bewohner/Firmen werden durch die Firma NetCom BW mit schnellem Internet versorgt.

Im Bauabschnitt 1 im Ortsteil Liptingen mussten die Bauarbeiten witterungsbedingt einige Wochen ruhen. Die Arbeiten können bei den aktuell recht milden Temperaturen aber wieder fortgeführt werden. Geplant ist, dass alle Hausanschlüsse dieses Bauabschnittes bis Mai/Juni 2019 fertig gestellt werden. Danach liegt es an der Firma NetCom BW als Betreiber, einen möglichst baldigen Start zu ermöglichen, wobei dies ein paar Monate in Anspruch nehmen kann; spätestens im Spätherbst muss der Betrieb aber gestartet sein.

Für den Bauabschnitt 2 im Ortsteil Emmingen sind die Verträge mit den Grundstückseigentümern abgeschlossen. Letzte Abklärungen zu Detailfragen laufen derzeit noch. Das Büro sbk hat den Zuschussantrag für die Gemeinde beim Innenministerium eingereicht, parallel wurde die Genehmigungsplanung erstellt. Sobald der Zuschuss bewilligt und die Planung genehmigt ist, wird das Büro sbk die Arbeiten ausschreiben. Wir hoffen, dass der Gemeinderat noch vor der Sommerpause eine Baufirma beauftragen kann und die Bauarbeiten nach der Sommerpause starten.

Als Bauabschnitt 2 im Ortsteil Liptingen hat der Gemeinderat im September 2017 den südwestlichen Bereich Liptingens festgelegt. Es handelt sich um die im angefügten Plan farbig dargestellten Bereiche, grau dargestellt ist der erste Bauabschnitt. Im zweiten Halbjahr wird die Gemeindeverwaltung die Grundstückseigentümer anschreiben und eine Informationsveranstaltung abhalten; im Herbst bzw. Winter sollen dann die Planung fertig gestellt, der Zuschuss beantragt und die Genehmigung eingeholt werden, damit die Bauarbeiten im Frühling 2020 beginnen können.

Die Telekom betreibt vor allem in Liptingen derzeit viel Werbung für ihr schnelles Internet. Das sogenannte „Vectoring“ oder auch das „Super-Vectoring“ wird als schnelles, zukunftssicheres Internet beworben. Dabei darf nicht übersehen werden, dass hierbei nach wie vor die seit Jahren vorhandenen Kupferkabel benutzt werden. Dadurch entstehen dem Hauseigentümer keine oder sehr niedrige Hausanschlusskosten. Allerdings hat das Kupferkabel Grenzen, was seine physikalischen Eigenschaften angeht. Die höheren Bandbreiten, die durch das Vectoring erzeugt werden können, gehen deutlich zu Lasten der Reichweite, so dass vor allem die Haushalte profitieren, die sehr nahe am Netzknoten liegen.

Die Glasfaserleitungen, die beim Breitbandausbau der Gemeinde bzw. der BIT in die Gebäude verlegt werden, werden in den kommenden Jahrzehnten immer höhere Bandbreiten ermöglichen, wenn diese benötigt werden. Diese Glasfaserleitungen stellen also den richtigen Schritt in die digitale Zukunft dar und werden den Wert einer Immobilie deutlich steigern.


Beginn Bauarbeiten in Liptingen I

Die Firma KTS, die auch in Emmingen den ersten Bauabschnitt der Breitbandversorgung gebaut hat, wird in Liptingen ab dem 17. September die Bauarbeiten in Angriff nehmen. Geplant ist eine Bauzeit bis unmittelbar vor Weihnachten. Teilweise wird es bei diesem Breitbandbauarbeiten zu halbseitigen Straßensperrungen kommen, teilweise auch lediglich zu Einengungen der Fahrbahnbreite. Betroffen sind nachstehende Straßen:

  • Emminger Straße
  • Jägerstraße
  • Jahnstraße
  • Tuttlingerstraße
  • Neuhauser Straße inklusive sämtlicher Seitenstraßen
  • Stockacherstraße
  • Auf der Höhe
  • Gehrenstraße
  • Am Heerweg

Leider ist derzeit noch nicht geklärt, in welcher Reihenfolge welche Straßen aufgegraben werden. Es sollte auf alle Fälle mit entsprechenden Bauarbeiten gerechnet werden, die natürlich auch gewisse Beeinträchtigungen und Behinderungen zur Folge haben. Um Kenntnisnahme wird gebeten.


Stand Bauarbeiten Breitbandausbau 31.10.2018

Der Backbone zwischen Emmingen und Liptingen ist verlegt, derzeit wird der Backbone zwischen Liptingen und Neuhausen weitergeführt. Eine 2. Kolonne der beauftragten Firma soll Mitte November mit der Breitbandverlegung innerhalb des Ortsetters beginnen. Dies gilt allerdings vorbehältlich der Wetterprognosen. Sollten diese schlecht sein wird erst im Frühjahr 2019 mit den Arbeiten begonnen.


Förderung für den Breitbandausbau

Am Freitag, 13.07.2018 hat Innenminister Thomas Strobl Förderbescheide für den Breitbandausbau überreicht. Für den Bauabschnitt I im Ortsteil Liptingen hat die Gemeinde Emmingen-Liptingen eine Förderung  von 344.409 EUR erhalten. Kämmerer Tobias Thum hat den Förderbescheid für die Gemeinde entgegen genommen. Er vertrat Bürgermeister Joachim Löffler, der aufgrund der zeitgleich stattfindenden Beerdigung von Frau Traude Bronner-Kochendörfer, der Geschäftsführerin der Firma Bronner+Martin in Liptingen, nicht selbst nach Stuttgart fahren konnte.