Sie befinden sich hier

Inhalt

Freundliche Helferinnen und Helfer für Emmingen und Liptingen gesucht

Wir suchen engagierte Personen, die uns helfen, betagte, pflegebedürftige oder behinderte Mitmenschen zu unterstützen, dass Sie möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung eingebunden sein können.

Böden nass aufwischen, Fenster putzen, das Bad reinigen - dies sind oft die Dinge, die aufgrund des Alters oder einer Erkrankung nicht mehr selbst bewerkstelligt werden können.

Wir suchen keine billigen Putzfrauen, sondern Personen, die bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten unterstützen und dabei Zeit für ein Gespräch und eine Tasse Kaffee haben.

Eine Aufwandsentschädigung von 9 € pro Stunde ist für Ihre Tätigkeit gewährleistet.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Fr. Leiber, Tel.: 07465/926892 oder unter www.nbh-el.de.

Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen

Bildunterschrift: Vorsitzender Bürgermeister Joachim Löffler (von links) mit den Einsatzleiterinnen Ulrike Leiber und Sonja Klöck, die auch als Schriftführerinnen gewählt wurden, sowie dem 2. Vorsitzenden Wolfgang Mader und der neuen Kassiererin Gabi Rettkowski

Die seit 2013 bestehende Nachbarschaftshilfe Emmingen-Liptingen ist auf einem guten Weg, was bei der Jahreshauptversammlung im Alten Kindergarten in Liptingen festgestellt wurde. Bei den Wahlen wurde Gabriela Rettkowski als neue Kassiererin gewählt, sie tauschte die Funktion mit Lutz Zabel, der nun Kassenprüfer ist.

Sonja Klöck und Ulrike Leiber bilden weiterhin die gemeinsame Einsatzleitung und haben zudem den Posten des Schriftführers übernommen.

Qualifizierte Babysitter

In einem 2-tägigen Kurs haben 10 Jugendliche aus Emmingen und Liptingen einen Babysitter-Kurs absolviert. Unter der Anleitung von Fr. Anheier von der AWO Konstanz-Singen wurden die Jugendlichen fachmännisch in Unfallverhütung, Entwicklungspsychologie, Umgang mit Säuglingen und beim Wickeln geschult.

Alle Teilnehmer haben die Prüfung bestanden und konnten stolz ihr Babysitter-Zertifikat entgegennehmen.

Eine Stunde Babysitten kostet für 1 Kind 6 € (1 € kommt der NBH zugute), bei 2 Kindern beträgt der Stundensatz 7 € (auch hier wird 1 € für die NBH einbehalten).

Unsere Babysitter sind alle Mitglied im Verein und somit über uns versichert.

Wenn Sie einen Babysitter benötigen, melden Sie sich bitte auf dem Rathaus bei Fr. Leiber zu den üblichen Öffnungszeiten, Tel: 07465/ 926892, Fax.07465/926844. Fr. Leiber wird Sie dann an die Babysitter vermitteln.

Genauere Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage: info@nbh-el.de.

Nachbarschaftshilfeverein Emmingen-Liptingen e.V

Am Dienstagabend, den 23.07.2013 trafen sich im Sitzungssaal des Rathauses in Emmingen rund 50 interessierte Personen zur Gründung des Nachbarschaftshilfevereines Emmingen-Liptingen e.V. Dabei wurde die Vereinssatzung beschlossen und die notwendigen ersten Wahlen durchgeführt.

Zum ersten Vorsitzenden des Vereins wurde Bürgermeister Joachim Löffler gewählt, stellvertretender Vorsitzender ist Wolfgang Mader. Kassier im Verein ist Lutz Zabel und Schriftführerin Ulrike Störk. Als Beisitzer wurden Pfarrer Ewald Billharz und Pfarrer Ulf Schlimper gewählt. Kassenprüfer sind Hedi Riede und Gaby Rettkowski. Die Wahl wurde von Kurt Breinlinger geleitet.

Vor den Wahlen hatten die Anwesenden die Vereinssatzung beschlossen. Diese ist auf der Homepage der Gemeinde eingestellt und kann dort eingesehen/heruntergeladen werden.

Wer Interesse am Erhalt einer gedruckten Version der Satzung hat kann sich auf den Rathäusern in Emmingen oder Liptingen melden und erhält dann eine Fassung oder kann eine solche mitnehmen. Auch Mitgliedsanträge sind auf den Rathäusern erhältlich bzw. über die Homepage. Diese können dann auch wieder auf den Rathäusern abgegeben werden.

Die Vorstandschaft wurde ermächtigt, bei Bedarf einen Mietvertrag für ein Büro sowie den Kauf der Büroerstausstattung Euro vorzunehmen. Geschäfte der laufenden Verwaltung bis 500 Euro dürfen getätigt werden und die Suche und Bestellung geeigneter Personen für die Einsatzleitungsstellen unter Einbeziehung der örtlichen Arbeitskreise wurde übertragen.

In Emmingen und Liptingen werden nun Arbeitskreise eingerichtet, die jeweils bis zu 3 Mitglieder mit Stimmrecht in die erweiterte Vorstandschaft entsenden können. Mitglieder in diesen Arbeitskreisen sollten kirchliche und soziale Gruppierungen repräsentieren. Diese sind u.a. die kath. und die ev. Kirchengemeinden, die caritativen Fördervereine, die kath. Frauengemeinschaft und die örtlichen Seniorengemeinschaften sowie VdK und die DRK-Bereitschaften. Informationen hierzu erteilen der Vorsitzende und sein Stellvertreter. Ziel der Arbeitskreise ist, Vorschläge an den Vorstand zu erarbeiten, welche die örtlichen Bedürfnisse am besten Wiederspiegeln. Der Vorstand entscheidet dann über die Realisierung dieser Vorschläge.

Was wollen die Mitglieder des Vereins erreichen?

Man will

  • allen in einer Notlage in Emmingen-Liptingen helfen
  • allen Hilfebedürftigen in Emmingen-Liptingen zur Seite stehen
  • Familien mit Kindern unterstützen

Als Angebote sind vorstellbar:

  • Hilfe für kranke und bedürftige Menschen durch Hilfe bei Einkäufen und Besorgungen, Hilfe bei leichten hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, Begleitung bei Arzt- oder Krankenbesuchen, Hilfe bei Behördengängen oder einfach nur Gespräche und Spaziergänge.
  • Pflegende Familienangehörige sollen Entlastung finden durch Betreuung im niederschwelligen Bereich und Hilfestellung im alltäglichen Leben.
  • Bei den Hilfen für Familien sind hauswirtschaftliche Hilfe und Kinderbetreuung in Notlagen denkbar.
  • Viele weitere Angebote sind denkbar und sollen am Bedarf orientiert angeboten werden.

Nun gilt es, ehrenamtliche Helfer zu finden, die bereit sind, die Angebote des Nachbarschaftshilfevereins zu erbringen. Interessenten werden gebeten, sich auf den Rathäusern in Emmingen und Liptingen zu melden. Es sollen dann kurzfristig nach den Sommerferien Schulungen und Informationsveranstaltungen angeboten werden. Erst danach müssen sich Interessierte endgültig entschließen, ob man sich zur Verfügung stellt. Für die Helfer wird eine Entlohnung in Höhe von voraussichtlich 8,00 Euro je erbrachte Stunde bezahlt, die Stunde Hilfe wird voraussichtlich mit 10,50 Euro abgerechnet. Dabei ist auch eine Zusammenarbeit und Abklärung mit den zuständigen Kassen notwendig. Details können dann bei Arbeitsaufnahme durch den Verein im Herbst mit den zuständigen Einsatzleitungen bzw. der Vorstandschaft geklärt werden.

Mitgliedschaft und Beiträge

Wozu soll ich Mitglied werden?

Es geht in erster Linie um die ideelle Unterstützung. Monetäre oder sonstige Vergünstigungen erwachsen hieraus nicht. Mit den Einnahmen aus den Mitgliedsbeiträgen sollen die fixen Kosten des Vereins bezahlt werden, auch sollen damit nicht kostendeckende Projekte umgesetzt werden. Der Wortlaut des § 7 der Satzung hierzu lautet:

§ 7 Mitgliedsbeiträge

Von den Mitgliedern werden Jahresbeiträge erhoben. Für das Jahr des Beitritts wird ein voller Jahresbeitrag erhoben. Die Höhe und Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Alle Zahlungen werden im Lastschriftverfahren eingezogen.

Der Jahresmitgliederbeitrag beträgt bei Vereinsgründung bei alleinstehenden Personen und Familien 25,00 EUR je Jahr, bei juristischen Personen 100,00 EUR. Rechnungsjahr ist das Kalenderjahr.

Schüler und Studenten sind als Einzelpersonen vom Mitgliedsbeitrag befreit.

Wir hoffen natürlich, dass sich möglichst viele Menschen in Emmingen-Liptingen zur Unterstützung und damit zum Eintritt in den Verein entschließen können. Wir werden weiter über die Entwicklung des Vereines, Termine, Schulungen, Lehrgänge usw. informieren.

Kontextspalte

Homepage

hier gehts zur Hompage des Nachbarschaftshilfevereins Emmingen-Liptingen