Sie befinden sich hier

Inhalt

Waldführungstermine

Im FriedWald werden regelmäßig kostenlose Waldführungen angeboten.

Das FriedWald-Försterteam leitet diese informativen Waldspaziergänge, bei denen die Besucher nicht nur alles rund um das Konzept der Bestattung in der Natur erfahren, sondern auch den Wald mit seinen vielen Besonderheiten kennenlernen. Im Anschluss an eine Waldführung wissen die meisten Teilnehmer, ob der Wald als Bestattungsort für sie in Frage kommt. Wenn ja, können sie dann einen Termin für eine Baumauswahl vereinbaren.

Die nächsten Termine für eine Führung finden sie hier
Oder Sie nehmen direkten Kontakt auf zu FriedWald-Förster Wolfgang Hafner
Anmeldung unter Telefon 06155/848-100

Was ist ein FriedWald?

FriedWald ist eine Alternative zum klassischen Friedhof. Mitten im Wald ruht die Asche Verstorbener in biologisch abbaubaren Urnen an den Wurzeln von Bäumen.
Der FriedWald ist ein frei zugänglicher Wald. Viele Menschen suchen hier ihre letzte Ruhestätte schon zu Lebzeiten aus. Freie Grabstätten sind anhand farbiger Bänder um die Bäume zu erkennen.
Jeder Bestattungsbaum im FriedWald ist mit einer Nummer gekennzeichnet und in einem Register bei der Kommune und bei FriedWald eingetragen. Die Baumnummer hilft auch dabei, den Baum im Wald zu finden. Dazu steht am Eingang des Waldes ein Lageplan zur Verfügung.
FriedWald Standorte sind naturbelassene Waldareale, deren Fortbestand durch ein auf 99 Jahre angelegtes, waldschonendes Bestattungskonzept gesichert ist.

Im FriedWald sind die Gräber schlicht und einfach. Ein kleines Namensschild am Baum macht auf die Grabstätte aufmerksam.
Im FriedWald gibt es keine Grabpflege. Die übernimmt hier die Natur. Auch Grabschmuck ist im FriedWald nicht erlaubt, denn Gestecke, Kerzen und Grabsteine passen nicht in den Wald und gefährden darüber hinaus seine Bewohner. Anstelle von Grabschmuck, wie wir ihn vom Friedhof kennen, treten hier Moose, Farne, Wildblumen, buntes Laub und Schnee je nach Jahreszeit in
Erscheinung.

Im FriedWald gibt es außerdem einen Andachtsplatz, der sich dem Erinnern und Gedenken an die Verstorbenen widmet. Mit vielen Sitzgelegenheiten ausgestattet, lädt er auch zum Verweilen ein.
Die Gestaltung einer Beisetzung im FriedWald ist immer ganz individuell. Ob im kleinen oder großen Kreise, mit Musik, Trauerreden oder ohne, bestimmt jede Trauergesellschaft selbst.

Für viele Menschen ist es ein tröstlicher Gedanke, im Schatten eines Baumes die letzte Ruhestätte zu finden. Sie suchen sich bereits zu Lebzeiten eine Eiche, eine Buche oder eine Linde in einem FriedWald aus. Bei Waldführungen mit einem Förster können Interessenten die Naturbestattung kennen lernen und in einem individuellen Beratungsgespräch den Baum im FriedWald finden, der ihrem Charakter oder der Biographie eines Verstorbenen am ehesten entspricht.

Eine Deutschlandkarte mit allen FriedWald Standorten, eine Übersicht der Beisetzungsmöglichkeiten, eine Liste der Preise sowie Waldführungstermine für jeden Wald finden Sie auf der Firmenhomepage der FriedWald GmbH unter 
www.friedwald.de.

Kontakt für Kunden und Interessenten:

FriedWald GmbH
Im Leuschnerpark 3
64347 Griesheim 
Tel.: 06155-848-100 
Fax: 06155-848-11  

Wegweiser:

(durch anklicken vergrößern)

Kontakt für Bestatter in einem Trauerfall

Falls Sie in einem konkreten Sterbefall Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Trauerfallabteilung.
Unsere Mitarbeiterinnen unterstützen Sie Mo-Fr in der Zeit von 8-18 Uhr und
Sa in der Zeit von 9-16 Uhr bei allen Einzelheiten rund um den FriedWald.

Der Kundenservice ist zentraler Ansprechpartner für die Organisation der Beisetzung im FriedWald Hegau mit folgenden Aufgaben: Terminkoordination für die Baumauswahl und Beisetzung, Urnenanforderung an das Krematorium, Unterstützung bei der Planung der Beisetzung und Vertragsabwicklung.

Kontakt für Bestatter:
Telefon: 06155 848-400
Telefax: 06155 848-444
E-Mail: trauerfall@remove-this.friedwald.de

Was müssen Sie tun? 

Die FriedWald GmbH benötigt die Meldung des Sterbefalls durch den beauftragten Bestatter per Fax oder E-Mail. Entsprechende Formulare können Sie hier herunterladen.

Das Trauerfallmeldeformular ist der verbindliche Auftrag für eine Beisetzung in einem FriedWald und Grundlage für die Urnenanforderung an das Krematorium.

Unser Kundenservice erhält mit dem vollständig ausgefüllten Formular wichtige Informationen zum organisatorischen Ablauf: Ist bereits ein Baum ausgesucht worden, besteht bereits ein Vertrag (bitte Baumnummer angeben), wer soll den Baum auswählen, welches Krematorium wird angefahren und auf welchem Weg gelangt die Urne zur Beisetzung.

Die Sterbeurkunde kann jederzeit kommentarlos per Fax nachgereicht werden.

Kontextspalte

Sprechstunde des Bürgermeister

Die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters findet im Rathaus Emmingen am Mittwoch, 29. November 2017, in der Zeit von 10:30 - 12:00 Uhr, statt. Wenden Sie sich an den Bürgermeister, wenn Sie Anliegen und Probleme haben. Sie können auch gerne außerhalb der genannten Sprechstunden, nach jeweiliger vorheriger telefonischer Terminvereinbarung, mit dem Bürgermeister persönlich sprechen.

Breitbandausbau Emmingen-Liptingen

Ortsplan Emmingen-Liptingen

zum Plan kommen Sie hier

Was erledige ich wo?

Im Menü unter Rathaus finden Sie eine ausführliche Liste wo Sie im Rathaus was erledigen können!

Oder klicken Sie hier: